Körperliche Nähe bei Menschen mit Demenz

Berührungen tun gut. Uns allen. Deshalb sollten wir liebe Menschen häufiger bewusst berühren. Das ist dann wie eine Kommunikation – bloß auf körperlicher Ebene. Wer davon ganz besonders profitiert? Pflegebedürftige und demenziell veränderte Menschen. Vielleicht hast du eine betroffene Oma oder einen betroffenen Opa und bist dir manchmal unsicher, wie du Gutes tun kannst.

Im Video erklären dir die Moderatorin Sophie Rosentreter und Heike Rahn, Expertin für Körpertherapie, warum körperliche Nähe so wichtig ist und wie du diese am besten umsetzt. Dabei kann nämlich so einiges schieflaufen.

Weitere Tipps zum Thema Pflege findest du auf unserer Seite Pflegeleicht: https://www.dak.de/dak/gesundheit/pflegeleicht-mit-sophie-rosentreter-2106786.html